Denkwerkstatt für Manager

Geschwill & Nieswandt

Unser Werkzeugkasten

Im Rahmen unserer Forschung haben wir uns bei vielen Unternehmen umgeschaut. Wir haben eine Vielzahl an Kulturveränderungsprozessen in Unternehmen begleitet. Jede Veränderung und die entsprechenden Konzepte sind Unikate.

Tools sind Werkzeuge. Und selbst das beste Werkzeug ist nicht mehr als nur ein Handwerkszeug.

Die Denkwerkstatt verfügt über zweitgemäßes, wissenschaftlich validiertes und individuelles Handwerkzeug. Vielleicht das beste, das die Beratung kennt. Und was es nicht gibt, aber gebraucht wird - das wird neu entwickelt.

In den letzten Jahren haben wir besonders mit Diagnose-Instrumenten beschäftigt. Entstanden ist der Lateral Culture Index® (LCI®) mit dem wir Unternehmenskultur messbar gemacht haben.  Wir haben uns der Leistungsmessung des Managements, wie sie Lazlo Bock bei Alphabet/Google konzipiert hat, gewidmet und weiterentwickelt. Das war der Anstoss zu unserer Mitarbeit am PEAK-A. Entstanden ist mit dem PEAK-A ein hochinteressantes Tool zur Managementdiagnostik im 21. Jahrhundert.
Es entstehen Instrumente, die es so in keinem anderen Beratungs-Portfolio gibt.

Geniale Tools, die niemals Selbstzweck sind, sondern immer Mittel zum Zweck. Und der Zweck ist die Entwicklung von Persönlichkeit und Potenzial – von der Basis bis zur Spitzenleistung.

Der Denkwerkstatt-Werkzeugkasten hat alles, was man für Kulturveränderung braucht:

  1. LCI für die Messung von Unternehmenskultur
  2. Strategieen um Laterales Management und Führung auf Augenhöhe einzuführen
  3. Formate um Menschen auf Kulturveränderungsprozesse vorzubereiten und zu begleiten
  4. PEAK-A  um Spitzenleistung entfalten zu können.
  5. MUT-Koffer um Unternehmen konkretes Handwerkszeug mitzugeben and anwendbar zu machen
  6. Qualifizierungsmaßnahmen um Transformation  nachalten zu können
  7. Coaching für Führungskräfte um nachhaltig wirksam agieren zu können

 

produkte_LCI

LCI® Lateral Culture Index

Noch immer werden in vielen Organisationen am Jahresanfang die Zielerwartungen zwischen Führungskräften unterschiedlicher Hierarchiestufen Top-down vereinbart. In vielen Unternehmen werden Key Performance Indices (KPI) zu dieser jährlichen Leistungsmessung herangezogen. Bereiche wie die Logistik, die Produktion oder der Service sind transparent und können dafür eingebunden werden. Bereiche wie Learning und Development, IT, Kommunikation oder auch Innovation hingegen sind weniger transparent und daher nicht klar in Zielerwartungen zu integrieren. Und weil zudem kulturelle Faktoren für die Unternehmenssteuerung wichtig sind, brauchen Organisationen hier dringend eine Anpassung.

Kulturelle Kennzahlen (KCI, Key Cultural Indices), die anzeigen, wie es um die Mitarbeitermotivation bestellt ist, wie hoch die Mitarbeiterbindung an das Unternehmen ist oder wie die Führung im Unternehmen erlebt wird, sind ebenso wichtig wie betriebswirtschaftliche Kennzahlen, die den Output messen. Deshalb haben wir ein Messverfahren entwickelt, das die kulturellen Kennzahlen berücksichtigt – und es bereits in vielen Unternehmen erfolgreich eingesetzt.

Herausfordernd beim Messen der Unternehmenskultur ist die Komplexität des Kulturbegriffs für Organisationen. Deshalb haben wir für die Erstellung des LCIs mehr als 100 Kulturkonzepte ausgewertet, um anschließend wichtige Parameter für die standardisierte Messung der KCIs zu entwickeln. Damit schließen wir für Unternehmen eine wichtige Lücke bei der Messung ihrer Unternehmens- und Führungskultur. Darüber hinaus bietet der LCI® die Möglichkeit, über den Zeitverlauf Veränderungen zu messen und damit die Wirksamkeit der durchgeführten Maßnahmen zu überprüfen.

Laterales Management

In unserem Buch Laterales Management – das Erfolgsprinzip für Unternehmen im digitalen Zeitalter finden Sie die Antwort darauf, warum Laterales Management die Antwort auf die Digitalisierung in der Wirtschaft ist.

Egal, wie brillant eine Unternehmensstrategie auch formuliert ist, wenn die Unternehmenskultur ihr entgegensteht, ist sie nicht erfolgreich umzusetzen. Oder wie Peter Drucker dazu sagt: „Culture eats strategy for breakfast.“ Dieser Aphorismus von Drucker war 2010 die Initialzündung für die Denkwerkstatt für Manager; und wir fingen an zu forschen: Was ist Unternehmenskultur? Wie kann man sie verändern? Was hat Kultur mit Strategie zu tun? Und obwohl viele Beraterkollegen damals von Change Management sprachen, wir waren davon überzeugt, dass es sich vielmehr um einen Cultural Change handelte. Daher gingen wir den Fragen nach: Was ist Cultural Change Management und wie nachhaltig ist es? Wie werden Erfolge gemessen und geht das überhaupt?

Martina Nieswandt forschte dazu bis 2012 für ihre Doktorarbeit an der Universität Surrey (veröffentlicht bei Palgrave Macmillan in London 2015). Sie suchte nach Antworten, wollte diese aber unbedingt in der Praxis finden. Dafür begleitete sie fast drei Jahre ein deutsches Bauunternehmen mit dem Ziel, die Unternehmenskultur nachhaltig zu verändern.

Diese Arbeit ist die Grundlage unseres erfolgreichen Geschäftsmodells. Auf diesem Fundament begleiten wir Organisationen für etwa zwei Jahren bei ihren Kulturveränderungen. Und diese langjährigen Erfahrungen über den gemessenen, kulturellen Erfolg selbstverantwortlich arbeitender Menschen in Organisationen, sowie die Werkzeuge für einen disruptiven Kulturwandel in Unternehmen, hat kein anderes Beratungsunternehmen.

Bei diesem Bauunternehmern gab es zu Beginn des Projektes 2012 eine Messung, zwei Jahre lang laufende Befragungen über den Fortschritt sowie eine Schlussmessung. Und um die Nachhaltigkeit zu überprüfen, führten wir fünf Jahre später eine weitere Erfolgsmessung durch. Die Ergebnisse der Kulturveränderung ab 2008 beschrieben die befragten Manager 2016 als eine wichtige Grundlage für ihren heutigen Unternehmenserfolg. Kulturveränderung war dort also das entscheidende Erfolgskriterium. Dabei wird die Kulturveränderung nicht als ein abgeschlossener Prozess (wie klassische andere Veränderungsprojekte) gesehen, die Kultur entwickelt sich immer weiter.

 

PEAK-A Managementdiagnostik

PEAK-A ist ein digitales Testverfahren für das Top-Management und Führungskräfte. Es kombiniert Persönlichkeitstest, Motivprofile und Führungsverständnis mit einer KI-gestützten Sprachwirksamkeitsanalyse. Es zeigt Lernfelder auf und bietet Möglichkeiten zur Selbstreflexion. Es misst das Potenzial einer Person für eine Führungsrolle. Er misst relevante Eigenschaften, um Spitzenleistungen entwickeln zu können.
Die Denkwerkstatt für Manager war an der Entwicklung des PEAk-A maßgeblich beteiligt und ist „Preferred Partner“.
Hier geht´s direkt zum PEAK-A!

DSC00476

Managementqualifizierung

Kulturveränderung und Transformation fordert Menschen. Ob Top Management, Führungskräfte oder Mitarbeitende – Es braucht passgenaue Qualifizierungsformate.
Formate, die sich in den individuellen Arbeitsablauf einfügen.
Die Denkwerkstatt für Manager in ihrer Arbeit passt vorhandene Formate individuell an:

  • Formate für Empowerment von Teams
  • Moderatorenqualifikation – Culture Agents
  • Führungskräfte Feedback
  • Instrument um „Blind Spots“ zu erkennen
  • Qualifizierung zum TransformationsmanagerIn
  • Hybride Management-Learningprogramme
  • Führungskräfte-Coaching

Denkwerkstatt MUT-Koffer

Wir haben die Veränderunsphasen von Kurt Lewin in die Denkwerkstatt-Praxis transferiert.
Unfreeze – Move – Freeze bedeutet für uns
Verstehbarkeit – Handhabbarkeit – Bedeutsamkeit. 
Wir machen die Handlungsfelder verstehbar, indem wir analysieren. Wir bewegen Menschen in Unternehmen, indem wir ihnen handhabbare und bewährte Instrumente an die Hand geben. Wir stabilisieren Veränderung indem wir Sinnhaftigkeit und Bedeutsamkeit erkennen. Dafür braucht es alte und neue, bewährte und individuelle Formate sowie begleitende Beratung auf Augenhöhe.

Das alles ist im Denkwerkstatt MUT-Koffer zu finden.

Management qualifizieren

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
„Deine Marke ist mit Abstand die wichtigste Investition, die du in dein Unternehmen tätigen kannst.“
Steve Forbes

LCI® Lateral Culture Index

Das Tool zur Messung von Unternehmenskultur. 

... mehr

PEAK-A

Das Tool um Potential für Spitzenleistung zu identifizieren

... mehr

Unternehmenskultur entwickeln

Um mit großer Wahrscheinlichkeit auch zukünftig erfolgreich zu sein, müssen Organisationen ihre Unternehmenskultur an die neue Arbeitswelt anpassen. 

... mehr

Laterales Management

Die Kulturanalyse ist der Startpunkt für Kulturveränderungsprojekte.

... mehr

Managementqualifizierung

Menschen entwickeln und empowern...

... mehr

Management qualifizieren

Eine zeitgemäße Mitarbeiterentwicklung ist für ein Unternehmen ein wichtiger Faktor, um Talente anzuziehen und zu halten.

... mehr